Familien- und Erlebniszentrum





Alles geht einmal zu Ende… ... so auch die Sommerferien und unsere SommerCamps.

Am 24. Juni 2013 starteten die Ferien mit dem deutsch-russischen SommerCamp. 35 Kinder zwischen 7 und 15 Jahren aus Berlin und Brandenburg konnten ihre Ferien mit Musik & Tanz, verschiedenen Ausflügen so z.B. zum Biwak nach Lauchhammer oder Paddeln im Spreewald beginnen. Unsere „Berliner Kinder" haben einen russischen Hintergrund, womit nicht nur deutsch, sondern auch russisch zu hören war. Anschließend folgten drei deutsch-polnische Camps mit bis zu 30 Kindern pro Durchgang. Sprachentechnisch wurde es nun ganz lustig – deutsch, polnisch, englisch – und eine Mischung aus allem (auch bekannt als denglisch oder dolnisch) war zu hören. Dank unserer tollen Dolmetscher und Teamer, die zur Not auch noch Hände und Füße dazu nahmen, gab es jedoch sehr wenige Verständigungsprobleme. Jeden Tag gab es verschiedene Sprachübungen für eine bessere Verständigung. Die Teilnehmer bereiteten deutsche bzw. polnische Abende vor, bei denen sie landestypische Gerichte kochten und ihre Heimat vorstellten. Das SommerCamp II für die Altersgruppe 12 bis 16 Jahre hielt spannende Aktionen, wie z. B. eine Kanutour mit Übernachtung im Spreewald, Kletteraktionen & Floßbau bereit. Es gab viele Interaktionsspiele um Berührungsängste abzubauen. Gemeinsam wurde eine Radtour zum Senftenberg See geplant und durchgeführt. Eine zünftige Naturnachtwanderung durfte natürlich auch nicht fehlen. Im SommerCamp III hatten die 8 bis 12-jährigen Teilnehmer zwei Gastgeberländer. Die erste Woche verbrachten sie in Ökotanien in Deutschland und die zweite Woche in Bronkow in Polen. Dieses Camp stand unter dem Thema „Mobbing – wie kann ich mich wehren". Anhand verschiedener Spiele und Übungen lernten die Kinder füreinander stark zu sein und sensibler mit Anderen umzugehen. Doch auch der Spaß kam nicht zu kurz – dank besten Sommerwetters stand jeden Tag BADEN auf dem Programm. In unserem vierten und letzten SommerCamp bereiteten wir gemeinsam mit den Teilnehmern die Jubiläumsfeier unseres Trägerverein „Aktion Umwelt für Kinder e. V." vor - immerhin wurde dieser schon 20 Jahre alt. Neben Kinderschminken, der Hüpfburg und der Slackline, ersannen die 12 bis 16-Jährigen viele interessante Programmpunkte. Es wurde ein Quiz für Kinder und Erwachsene erarbeitet, ein Geländeparcour erdacht und erbaut und eine Schatzsuche vorbereitet. Leider machte uns das Wetter am Jubiläumstag einen Strich durch die Rechnung und es konnten nicht alle Programmpunkte durchgeführt werden. Wir bedanken uns bei allen 116 Kindern und Jugendlichen, bei den Teamern und allen Helfern für die tolle Zeit; beim Lebensmittelladen Bernd Miersch aus Klettwitz, der Fleischerei Sommer und dem Team des AK Veranstaltungsservice aus Annahütte für die freundliche Unterstützung.

nach oben