Familien- und Erlebniszentrum




Rückblicke

fcmesseteamAm 19.02.2017 waren wir auf der Feriemcampmesse in Cottbus vertreten. Neben vielen Information zum Thema Klassenfahrten und Sommercamps. Gab es auch wieder knifflige Mitmach-Möglichkeiten, so z.B. den "Heißen ECA(Draht)Baum".

 

 Vielen Dank an alle Besucher und den Veranstalter www.lausebande.de für einen gelungenen Messetag.

Unser Schätzspiel ist ausgewertet, das Gewicht der Kiste betrug 10,2 kg. Die Preise gehen jetzt auf die Reise.

42. Lauf in den Frühling

Am vergangenen Sonntag (12. April 2015) trafen sich ca. 100 Läufer und Radfahrer zum traditionellen Lauf in den Frühling. Bei herrlichem Frühlingswetter absolvierten sie die unterschiedlichen Strecken bis zum Ziel auf dem Sportplatz Annahütte. Mit musikalischer Unterstützung vom SOUNDTEAM Brandenburg, Versorgung durch den SV Grün-Weiß Annahütte und der Tombola von Ökotanien Annahütte überbrückten alle Teilnehmer und Gäste die Wartezeit bis zur Siegerehrung.

Auswertung100 4997kl

Jüngster Teilnehmer - Jeremy Lüdke

Ältester Teilnehmer - Gerhard Wiesner

Älteste Teilnehmerin - Ruth Musoil

 

2 km bis 8 Jahre

1. Platz - Fabio Schröder, 2. Platz - Tina-Marie Siering, 3. Platz - Marc Düring

2 km bis 14 Jahre

1. Platz - Leon Schneider, 2. Platz - Matteo Lehmann, 3. Platz - Cassandra Hoyer

2 km Frauen

1. Platz - Sabine Schneider, 2. Platz - Doreen Beck, 3. Platz - Kerstin Gnüchtel

2 km Männer

1. Platz - Holger Lehmann, 2. Platz - Karl-Heinz Jakowiak, 3. Platz - René Düring

3,5 km bis 12 Jahre

1. Platz - Marius Penz, 2. Platz - Lucas Schneider, 3. Platz - Max Wickfeld

3,5 km bis 14 Jahre

1. Platz - Richard Eisel, 2. Platz - Pilip Schneider, 3. Platz - Monique Guzek

3,5 km Frauen

1. Platz - Franziska Sauer, 2. Platz - Petra Quittel

3,5 km Männer

1. Platz - Sebastian Kaiser

5 km bis 14 Jahre

1. Platz - Paul Wiesner, 2. Platz - Marius Düring, 3. Platz - Tim-Niklas Oelschläger

5 km Frauen

1. Platz - Antje Senftleben, 2. Platz - Hannelore Nippe, 3. Platz - Heike Schadewald

5 km Männer

1. Platz - Ralf Malig, 2. Platz - Sebastian Schneider, 3. Platz - Henry Vales.

Sponsoren der Tombola

Vielen Dank an:

Förderverein Annahütte e.V., KCA48 e.V. , Blumenhaus Scholz/Klettwitz, Gartenbaubetrieb Kniep / Meuro, Windparkschänke Frank Wuntke / Annahütte, Blumengeschäft Förster/Annahütte, Fleischerei Rietze / Klettwitz, KFZ Reparaturen Hänzka / Annahütte

 

Am 10. April 2015 waren die Hortkinder der Kita "Glassternchen" Annahütte zu Gast. Zum Start gab es eine Osterhasen-Überraschung für jedes Kind, die natürlich gefunden werden musste. Danach ging es ans Basteln von bunten Hühnern und Hasen. Bei der traditionellen Osteraktion wurden Eier gefärbt, mit Wachs und Glitzer verziert oder "Böse Eier-Vögel" gestaltet.

Vom 7. April bis 10. April 2015 fand bei uns zum ersten Mal ein SchachCamp statt. 20 "Schach besessene" Kinder und Jugenliche verbrachten einen Teil ihrer Osterferien in Ökotanien, um sich völlig mit ihrem Hobby zu beschäftigen. Unter fachkundiger Anleitung der Trainer Klaus-Dieter Kesik, Manfred Müller und Thomas Haensch lernten sie über die 4 Tage viele Möglichkeiten ihr Spiel zu verbessern.

 

Alles geht einmal zu Ende… ... so auch die Sommerferien und unsere SommerCamps.

Am 24. Juni 2013 starteten die Ferien mit dem deutsch-russischen SommerCamp. 35 Kinder zwischen 7 und 15 Jahren aus Berlin und Brandenburg konnten ihre Ferien mit Musik & Tanz, verschiedenen Ausflügen so z.B. zum Biwak nach Lauchhammer oder Paddeln im Spreewald beginnen. Unsere „Berliner Kinder" haben einen russischen Hintergrund, womit nicht nur deutsch, sondern auch russisch zu hören war. Anschließend folgten drei deutsch-polnische Camps mit bis zu 30 Kindern pro Durchgang. Sprachentechnisch wurde es nun ganz lustig – deutsch, polnisch, englisch – und eine Mischung aus allem (auch bekannt als denglisch oder dolnisch) war zu hören. Dank unserer tollen Dolmetscher und Teamer, die zur Not auch noch Hände und Füße dazu nahmen, gab es jedoch sehr wenige Verständigungsprobleme. Jeden Tag gab es verschiedene Sprachübungen für eine bessere Verständigung. Die Teilnehmer bereiteten deutsche bzw. polnische Abende vor, bei denen sie landestypische Gerichte kochten und ihre Heimat vorstellten. Das SommerCamp II für die Altersgruppe 12 bis 16 Jahre hielt spannende Aktionen, wie z. B. eine Kanutour mit Übernachtung im Spreewald, Kletteraktionen & Floßbau bereit. Es gab viele Interaktionsspiele um Berührungsängste abzubauen. Gemeinsam wurde eine Radtour zum Senftenberg See geplant und durchgeführt. Eine zünftige Naturnachtwanderung durfte natürlich auch nicht fehlen. Im SommerCamp III hatten die 8 bis 12-jährigen Teilnehmer zwei Gastgeberländer. Die erste Woche verbrachten sie in Ökotanien in Deutschland und die zweite Woche in Bronkow in Polen. Dieses Camp stand unter dem Thema „Mobbing – wie kann ich mich wehren". Anhand verschiedener Spiele und Übungen lernten die Kinder füreinander stark zu sein und sensibler mit Anderen umzugehen. Doch auch der Spaß kam nicht zu kurz – dank besten Sommerwetters stand jeden Tag BADEN auf dem Programm. In unserem vierten und letzten SommerCamp bereiteten wir gemeinsam mit den Teilnehmern die Jubiläumsfeier unseres Trägerverein „Aktion Umwelt für Kinder e. V." vor - immerhin wurde dieser schon 20 Jahre alt. Neben Kinderschminken, der Hüpfburg und der Slackline, ersannen die 12 bis 16-Jährigen viele interessante Programmpunkte. Es wurde ein Quiz für Kinder und Erwachsene erarbeitet, ein Geländeparcour erdacht und erbaut und eine Schatzsuche vorbereitet. Leider machte uns das Wetter am Jubiläumstag einen Strich durch die Rechnung und es konnten nicht alle Programmpunkte durchgeführt werden. Wir bedanken uns bei allen 116 Kindern und Jugendlichen, bei den Teamern und allen Helfern für die tolle Zeit; beim Lebensmittelladen Bernd Miersch aus Klettwitz, der Fleischerei Sommer und dem Team des AK Veranstaltungsservice aus Annahütte für die freundliche Unterstützung.

Kinderfest

Zum Kindertag am 1. Juni gab es wieder ein großes buntes Programm zum Anschauen, Staunen und gerne auch Mitmachen.
Bei den Harlekids konntet Ihr Mitgaukeln, bei den Funken des KCA Mittanzen, auf der Riesenhüpfburg toben, die Modenschau vom Hort Annahütte bestaunen, bei der FFW Annahütte Mitlöschen, Euch beim Kinderschminken verschönern oder vergruseln lassen, mit der Kutsche mitfahren und vieles vieles mehr...

Muttitagsfeier

Ein Nachmittag für die Mutti's!


Unter diesem Motto fand am 8. Mai ein kleiner gemütlicher Kaffeenachmittag statt.
Für die Muttis gab es Rosen, für die Kinder die Möglichkeit eventuell vergessene Geschenke zu basteln und für Alle ein kleines Programm mit Tänzen der Kinderfunken des KCA.

Lauf in den Frühling

In Zusammenarbeit mit dem Sportverein Grün-Weiß Annahütte startete am 3. April der 38. Lauf in den Frühling an der Grundschule Annahütte.
Bei wunderschönem Wetter liefen, fuhren und walkten rund 170 Teilnehmer durch Annahütte und die angrenzenden Gemeinden. Am Ziel dem Sportplatz Annahütte konnten sich alle Teilnehmer und Gäste bei Kaffee & Kuchen und Nudeln aus der Gulaschkanone stärken und den Vormittag beim Fußballspiel der JSG am Lausitzring gegen die JSG Südsee Kicker ausklingen lassen.

Osterfest

Es war wieder so weit: HOPPELINE die Osterhäsin hatte sich für Karfreitag in Ökotanien "angemeldet".
Das musste natürlich mit einem bunten Ostertreiben gebührend gefeiert werden. Es gab neben Ponyreiten und Hüpfburg, verschiedene Bastelmöglichkeiten, eine große Losbude und eine selbstgestaltete Kinder-Osterecke.
Am späten Nachmittag war es dann so weit, HOPPELINE hatte rings um Ökotanien herum für jedes Kind ein Osterkörbchen vesteckt. Nach diesem "Such-Marathon" konnten sich Groß und Klein an unserem Vor-Osterfeuer in klein mit Stockbrot und Marshmallows erholen.

Graffiti-Workshop

Ferienzeit = Graffiti-Zeit
In den Osterferien startete unser 3. Graffiti-Workshop.
Es waren wieder kreative Köpfe gefragt, es wurde FREIWILLIG gelernt, viele Skizzen gezeichnet und dann endlich... GESPRÜHT!!!
Einige Werke wurden mit nach Hause genommen, andere sind hier in Ökotanien zu bewundern.

Frühlingsfest und Saisonstart

Am 27. Februar feierten wir mit vielen großen und kleinen Gästen unseren Saisonstart 2011.
Bei herrlichem Frühlingswetter konnten Blumen gepflanzt und "getauft", das Gelände erkundet, ein Sportparcour bewältigt und eine Kresseraupe gebaut werden.
Am Ende des Tages wurden Frühlingselfe Yasmin und Frühlingself Moritz gekührt. Für dieses wunderschöne Fest und den somit gelungenen Saisonstart danken wir allen großen und kleinen Gästen, allen Helfern und Sponsoren, insbesondere dem Gartenbaubetrieb Kniep aus Meuro für die schönen Frühlingsblumen, dem Bürgermeister Herr Prietzel und Frau Johannson von der Gemeinde Schipkau für die farbenfrohen Luftballons.

Wichtelfest

Und wieder kam der Weihnachtsmann, wie jedes Jahr, hatte er für jeden von euch eine kleine Überraschung bereit.
Das Rumpelstielzchen dachte sich wohl, so ein praller Geschenkesack, den kann ich doch für mich behalten...Aber da hatte er sich ganz schön getäuscht!
Und es wurde auch nicht langweilig, denn in der Bastelstube wurden fleißig kleine Hexenhäuschen und nicht tauende Schneemänner gebastelt.

Halloween

So viel mutige Kinder, die nicht an Gespenster glauben, trafen sich in Ökotanien! Sie alle trauten sich den schaurig gruseligen Weg zu betreten, vorbei an Riesenspinnen und Gespenstern. Die Grusel-Schminkstube wurde auch sehr gefragt und viele Kinder nahmen später ihre selbst gebastelten gruslig schönen Gespenster, Spinnen und Halloween-Irrlichter mit nach Hause

Aktiv Kids Ferienlager

Aus der Zusammenarbeit zwischen Ökotanien, dem RBT Zentrum und Balancepro Fitnesstudio etstand mit der freundlicher Unterstützung der Knappschaft Krankenkasse ein einmaliges Projekt. Am Montag, den 19.7. reisten nach Ökotanien 30 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren ein, die eine Woche ihrer Sommerferien nicht nur mit Spaß und Spiel verbringen wollten, sondern auch bereit waren etwas Neues und Gesundes lernen und tun.
So entstand die Gruppe der "Gurken" und Gruppe der "Tomaten". Während die Tomaten die Grundprinzipien der gesunden Ernährung mit Proffesor Gurke und der Rennmausi lernten, haben die Gurken mit Mony und Vanessa den Vormittag mit dem Sport verbracht. Nachmittag tauschten sie die Rollen, das Abendbrot wurde von den Gurken zubereitet und die Tomaten bekamen Unterricht in einer sportlichen Bewegung.


Hört sich ziemlich langweilig an, oder? Ach ja, da war auch eine Schnipseljagd, die am Ende mit einem Eis belohnt wurde und der Nachmittag im Hochseilgarten am Familiencampus...huu,wenn ich an die Höhe denke :-).


Die Nachtwanderung, bei der wir das Schneewittchen, Rotkäppchen, das Rumpelstielzchen und noch viele andere Märchengestalten angetroffen haben, habe ich ja auch noch nicht erwähnt. An der Blade Night haben wir auch teil genommen und die sehr nette Gastfreundlichkeit des Geschäftsführers Herrn Pönsgen genossen. Auch das Baden am Senftenberger See fehlte nicht und einen ganztägigen Ausflug nach Kleinwelka in den Irrgarten, Saurier- und Miniaturenpark unternahmen wir ebenso. Bei der Disco hat manch einer seine ganz neue Fähigkeiten entdeckt und das Stockbrot am Lagerfeuer schmeckte hervorragend.


Wenn ich das so erzähle, muß ich schon sagen, auch wenn es ab und an auch ein paar Heimweh Tränchen gab...es war eine wunderschöne Woche mit euch allen!


Wir freuen uns schon auf die nächsten Sommerferien! Eure Petra, Jenny und Maria


nach oben